Maler/in

halb Frau und halb Mann: beide üben den Beruf Maler/in aus.

Maler: (k)ein typischer Männerberuf.

Man führt Arbeiten aus, wo man schnell schmutzig wird und ein handwerkliches Geschick braucht. Man arbeitet auf dem Bau und somit auch hoch oben auf einem Baugerüst. Das ist doch nur etwas für Männer.

Falsch! Auch Frauen können diesen Beruf ausüben. Wieso sollten sie nicht? Frauen können auch Spass am Malen und an handwerklicher Arbeit haben. Ausserdem ist die Arbeit eines Malers und einer Malerin nicht so eintönig, wie manche glauben. Man arbeitet zuerst auf einer Baustelle und dann in einem fertigen Haus, mal in der Küche und dann im Keller. Übrigens malen sie nicht nur, sondern sie grundieren und verputzen. Sie beherrschen auch dekorative Techniken wie Tupfen, Marmorieren oder Maserieren. Arbeiten tun sie mit verschiedenen Farben und Geräten. Ehrlich gesagt finde ich, dass unsere Zimmer und Häuser ohne Maler/-innen nicht schön aussehen würden.

Also, wieso sollten diesen Beruf nur Männer ausüben?

zu den Männerberufen